Wir helfen!

Wir helfen!

Aus der Not heraus entstehen manchmal gute Ideen.

Das Vorstandsteam der AGAV hat sich nach dem Motto #einDorfeinTeam dazu entschieden, die aktuelle Herausforderung, vor der wir alle stehen, mit guten Taten zu meistern. Da unser soziales Leben aktuell fast still steht, keine Vereinsaktivitäten anstehen, alles zur Ruhe kommt und ein jeder nun zwangsweise mehr Zeit hat, möchten wir Altbach dazu aufrufen, sich gegenseitig zu unterstützen. Auch unter uns leben viele Bürgerinnen und Bürger, die gerade jetzt nicht einkaufen gehen sollen oder können, die Medikamente benötigen oder Besorgungen jeder Art zu erledigen haben. Der Gang in den Supermarkt, zur Post oder in die Apotheke stellt aber gerade für diese Mitmenschen eine große Gefahr dar. Deshalb lassen Sie uns gemeinsam zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen!

Brauchen Sie Unterstützung? Kennen Sie jemanden, der Hilfe benötigt? Wenn ja, dann melden Sie sich per E-Mail unter Bedarf@agav-altbach.de und teilen Sie uns mit, wie wir unterstützen können. Wir kümmern uns!

Haben Sie Zeit zur Verfügung, gehören nicht zur Risikogruppe, müssen sowieso Besorgungen machen und könnten sich vorstellen, jemanden zu unterstützen? Dann melden Sie sich bei uns unter Helfer@agav-altbach.de unter Angabe einer Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können.

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, uns eine E-Mail zu schreiben sind wir telefonisch von 8:00 bis 18:00 Uhr unter der folgenden Rufnummer erreichbar: 0711/3609755

Wie funktioniert es?

Ganz einfach!

Wenn Sie Unterstützung brauchen: Teilen Sie uns bitte genau mit, in welchem Umfang. Bei Einkäufen z.B. sagen Sie uns, was Sie brauchen. Wir kaufen ein und legen Ihnen die Ware vor die Türe. Im Gegenzug legen Sie das Geld in einen Umschlag. So können wir gewährleisten, dass kein direkter Kontakt entsteht. Wir benötigen Ihren Namen und Ihre Anschrift. Scheuen Sie sich nicht und nutzen Sie dieses Angebot! Wir behandeln alle Anfragen natürlich streng vertraulich.

Wenn Sie helfen können: Melden Sie sich bei uns, alles weitere klären wir dann telefonisch! Bitte engagieren Sie sich, wir bedanken uns bereits im Voraus bei Ihnen für Ihre Solidarität!

Was wir leider nicht erfüllen können, ist das Aufrechterhalten von sozialen Kontakten. Deshalb bitten Sie unsere Helfer nicht rein.

Lassen Sie uns so eng, wie möglich zusammenrücken und für einander da sein!